Aufnahmebedingungen

Der erste Jahrgang 2014/2015

Kinder, die sich vor dem Einstieg in die 5. Klasse im Schuljahr 2014-2015 am Leifheit-Campus beworben haben, brauchten keinen formalen Einstufungstest abzulegen. Sie stellten sich mit ihren Eltern in einem Aufnahmegespräch vor und brachten dazu ihre Zeugnisse und die Empfehlung der Grundschule mit. Das Gespräch war so strukturiert, dass es teils mit den Eltern, teils mit dem Kind geführt wurde. Schließlich sollte das Kind einen Text vorlesen, nachdem inhaltliche Fragen dazu schriftlich beantwortet wurden. Auf der Grundlage aller Eindrücke entschied dann die Schulleitung mit dem Schulträger über die Aufnahme des Kindes.

Verfahren seit 2016

Seit Januar 2016 wird das Aufnahmeverfahren um einen formalen Einstufungstest erweitert. Das Aufnahmegespräch bleibt zusätzlich bestehen. Der Aufnahmetest findet zumeist eine Woche nach Beendigung der Weihnachtsferien statt, das Aufnahmegespräch gegen Ende des Monats Januar, unmittelbar nach der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse.

Kriterien für die Aufnahme

Die Kriterien für die Aufnahme eines Kindes umfassen vor allem die fachliche Eignung dahin gehend, dass weitgehend ohne außerunterrichtliche Hilfestellung die schulischen Leistungen im Durchschnitt mindestens in voll befriedigendem Maße erfüllt werden.

Der zukünftige Lerner soll über ausreichende Eigenmotivation zum Erwerb einer guten gymnasialen Schulbildung verfügen, sodass er im Wesentlichen ohne äußeren Druck seinen schulischen Pflichten nachkommen kann. Darüber hinaus ist ein Sozialverhalten an den Tag zu legen, das sich in die Schulgemeinschaft angemessen einbindet.

 

Anmeldeformular-2019-2020