Finanzielle Unabhängigkeit 

Der Schulbetrieb am Leifheit-Campus wird in den ersten drei Jahren von der G. & I. Leifheit Stiftung finanziert. Mit der angestrebten staatlichen Anerkennung wird das Land ab dem vierten Schuljahr die Personalkosten übernehmen sowie einen Anteil zu den Sachkosten beisteuern. Auch danach wird die Qualität des Leifheit-Campus durch die weitergehende finanzielle Unterstützung seitens der Stiftung sichergestellt.

Der Leifheit-Campus steht damit unabhängig vom Einkommen der Eltern allen Jungen und Mädchen offen, die den Anforderungen des Gymnasiums entsprechen können. Die vom Leifheit-Campus erbetene Spende von 85 Euro pro Monat und Kind steht dazu nicht im Widerspruch, denn wir denken, dass Eltern bereit sind, ihrerseits einen finanziellen Beitrag zur besonderen Qualität der schulischen Bildung ihrer Kinder zu leisten, sofern ihnen dies möglich ist.


Staatliche Bildungsziele

Die Anerkennung einer Schule in freier Trägerschaft ist laut Privatschulgesetz daran gebunden, dass „die wesentlichen Merkmale der öffentlichen Schule nicht verloren gehen und die Aufgabe der öffentlichen Schule erfüllt wird.“ (§5, Abs.1) Im Besonderen „gelten die schulart- und schulstufenspezifischen Vorgaben für die einzelnen Unterrichtsfächer und Lernbereiche der öffentlichen Schule als Mindestvorgaben.“ (§11, Abs.1)

Der Leifheit-Campus hat in diesem Kontext das Ziel und die Pflicht, die u. a. in den fachlichen Lehrplänen und gymnasialen Prüfungsverordnungen des Landes Rheinland-Pfalz dargelegten Vorgaben vollständig umzusetzen. Er hat darüber hinaus als finanziell unabhängige Ersatzschule das Privileg und die Möglichkeit, diese Vorgaben auf der Grundlage seines eigenen pädagogischen und akademischen Konzepts in besonders hoher Qualität umzusetzen. An diesem Anspruch will der Leifheit-Campus gemessen werden.


Transparenz und Verlässlichkeit

Das Ergebnis von Bildungsarbeit manifestiert sich zunächst in Zeugnisnoten. Insbesondere für Jugendliche, die nach dem Gymnasium eine anspruchsvolle universitäre oder betriebliche Berufsausbildung anstreben, sind die Abiturnoten oft von erheblicher Bedeutung. Dieser Umstand erzeugt einen hohen Druck auf alle, die am Erreichen dieser Noten beteiligt sind.

Jedoch müssen Abiturienten mehr erreichen, als nur in der nächsten Ausbildungsinstanz angenommen zu werden: Sie müssen sich dort bewähren. Dabei helfen ihnen gute Noten allein nicht. Vielmehr benötigen sie Wissen, Kompetenzen und Persönlichkeit, also jene Komponenten, auf deren Basis die Schulnoten beruhen sollten. Daher verpflichtet sich der Leifheit-Campus, transparent und kritisch mit dem Verhältnis zwischen tatsächlich Erreichtem und der dafür erteilten Note umzugehen.