Verpflegung

Beim Thema Ernährung geht der Leifheit-Campus keine Kompromisse ein. Am Ganztagsgymnasium ist das warme Mittagessen besonders wichtig – als gesunder und schmackhafter Energie- und Nährstofflieferant sowie als gemeinsame unterrichtsfreie Zeit für alle Lerner und Lehrer.

Deshalb hat der Leifheit-Campus die Menü-Manufaktur Hofmann mit Sitz im baden-württembergischen Boxberg als Lieferant gewählt. Mit einem Standort in Hessen sind kurze Wege garantiert.

Das sogenannte „Cook and Freeze“-Verfahren sorgt dafür, dass die Speisen ohne Qualitätsverluste angeliefert werden. Die Menüs werden erst unmittelbar vor dem Verzehr in der Schule in speziellen Heißluftgeräten erhitzt. Gemüse bleibt dabei knackig und vitaminhaltig, Nudeln „al dente“ und Fleisch saftig und lecker.

Die Menü-Manufaktur Hofmann ist das einzige Unternehmen im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung, das bereits über viele Jahre hinweg mit der höchsten Auszeichnung der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft, dem „Preis für langjährige Produktqualität“, prämiert ist.

Die AG Schulverpflegung der Hochschule Niederrhein hat der Menü-Manufaktur Hofmann mit drei Kochmützen die höchstmögliche Auszeichnung verliehen. Die AG Schulverpflegung bezeichnet schon Anbieter mit „nur“ einer Kochmütze als „uneingeschränkt empfehlenswert“. Auf Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten sowie auf persönliche oder kulturelle Überzeugungen wird am Leifheit-Campus Rücksicht genommen.

 

Im Herbst 2018 wird der Neubau der schuleigenen Mensa beendet sein und die LernerInnen werden von diesem Zeitpunkt an von einem eigenen Koch mit Team (Firma Katerine) frisch bekocht werden.

www.katerine.de