• Neue Welten entdecken

Mit einer exzellenten Bildung in eine erfolgreiche Zukunft!

Der Leifheit-Campus ist ein staatlich genehmigtes (zum 01.08.2018 staatlich anerkanntes) privates G8-Ganztagsgymnasium in genossenschaftlicher Trägerschaft. Junge Talente wachsen zu weltoffenen, verantwortungsbewussten Persönlichkeiten mit Hochschulreife heran und sind den Leistungsanforderungen einer globalisierten Welt gewachsen. Schon der geniale Physiker Albert Einstein, vermeintlich kein Musterschüler, wusste, dass Lernen mehr braucht als die bloße Stoffvermittlung.

 

„Lernen ist Erfahrung. Alles andere ist einfach nur Information.“ Albert Einstein

Die didaktische Ausrichtung des Leifheit-Campus orientiert sich daher an einem Weg des Lehrens und Lernens, der auf das setzt, was Kinder und Jugendliche bereits mitbringen: Neugier, Wissensdurst und den Drang, etwas selbst auszuprobieren und zu erfahren.

Der Leifheit-Campus ist eine besondere Schule. Das zeigt sich nicht nur an der gemeinschaftsbildenden Schulkleidung, der „Pluriform“. Es zeigt sich auch darin, dass Kinder und Jugendliche hier nicht als Schüler bezeichnet werden. Vielmehr heißen sie „Lerner“. Statt des institutionellen Rahmens sind es die Heranwachsenden selbst, die im Mittelpunkt stehen – und somit ihre individuelle Entwicklung, ihre Persönlichkeit, ihr Lernen. Unabhängig von sozialer Herkunft, Religionszugehörigkeit oder anderen Unterschieden möchte der Leifheit-Campus allen Kindern und Jugendlichen bestmögliche Chancen der Entfaltung bieten.

 

Sie möchten Ihr Kind für die aktuellen Klassenstufen 5 – 7 anmelden?

Sie ziehen erst jetzt in den Rhein-Lahn-Kreis um oder möchten für Ihr Kind einen Schulwechsel anstreben?

Bitte melden Sie sich im Schulsekretariat unter 02604/94367-0 oder per Email unter sekretariat@leifheit-campus.de .

Das pdf-Anmeldeformular können Sie unter dem Punkt „Anmeldung“ auf der Startseite herunterladen und unter dem Vermerk „Seiteneinstieg“ ausgefüllt an das Schulsekretariat zurücksenden.

Wir prüfen dann, wie wir gemeinsam mit Ihnen eine Lösung finden können.

Auch die zweite Fremdsprache Spanisch ab Klassenstufe 6 stellt hierbei kein Hindernis dar. Gemeinsam entwickeln wir Wege, um hier einen guten Anschluss zu finden.

 

 

 

Merken